Walking-In-Your-Shoes

Sich selbst besser verstehen.

Das Unterbewusste sichtbar machen.

Selbsterfahrung mit Walking-In-Your-Shoes

Walking-In-Your-Shoes ist eine sehr lebendige und gleichzeitig kraftvolle Methode, sich selbst und die Botschaften seines Körpers besser zu verstehen.

Die Methode ermöglicht mir, etwas sichtbar zu machen, was im Unbewussten bzw. im Verborgenen liegt.
Dieses „Etwas“ kann sehr vielfältig sein:

  • es kann sowohl seelisch als auch körperlich sein,
  • es kann eine Beziehung zu einem Teil von dir selbst, zu anderen Menschen oder zu einem Tier sein oder
  • es kann etwas sein, was dich gerade bedrückt, was dir Angst macht oder was in dir brennt und gelebt werden möchte.

Mit dem Wort „Walken“ ist ein lebendiges Gehen gemeint, das mir durch Empathie und persönlicher Gabe ermöglicht, eine tiefe und authentische Beziehung zu dir und deinem Anliegen aufzubauen. Durch Signale, Gefühle und Impulse meines Körpers kann ich aus der Rolle heraus unerkannte Wirklichkeiten zeigen, die kundtun und benennen, was es braucht, um zu einer guten Lösung zu gelangen.

Mit Walking-In-Your-Shoes können sowohl im privaten Bereich als auch im beruflichen Bereich neue Sichtweisen, tiefgreifende Antworten und nachhaltige Lösungen gefunden werden.

Mögliche Themen sind:

  • dein körperliches Symptom oder deine Gesundheit
  • deine Beziehung allgemein oder zu einem bestimmten Menschen
  • deine Unzufriedenheit mit bestimmten Dingen
  • Entscheidungen jeglicher Art
  • dein Beruf, deine Firma oder dein Projekt
  • dein Glück, dein Erfolg oder deine Kreativität
  • dein blinder Fleck …

Dem Anliegen sind im Prinzip keine Grenzen gesetzt.

Walking-In-Your-Shoes wurde durch den Filmregisseur Joseph Culp und den Psychologen John Cogswell in der Schauspiel- und Theaterwelt entwickelt, um tiefer in die Film- und Theaterrollen hinein zu tauchen. Schon bald erkannten die beiden, dass diese Methode weit über die Grenzen der Schauspielerei hinaus einsetzbar war und somit auch Rollen aus dem richtigen Leben „gegangen werden können“.

quote-icon